6 Beste Bauchübungen für fortgeschrittene Schüler

Nancy Heijnis
1 Juni 2022
Lesezeit: 8 minuten

Haben Sie schon eine Weile trainiert und suchen Sie nach mehr Herausforderung für Ihre Bauchmuskeln? Dann haben wir die besten Übungen für ABS vorbereitet! Indem Sie Ihre Übungen regelmäßig ändern, sind Ihre Muskeln so stimuliert, dass sie sich weiter entwickeln können. Aufgrund von Bauchübungen erhalten Sie leider kein Six -Pack. Neugierig, was Sie dafür tun sollten? Sehen Sie sich unseren Blog an: Wie bekommt man einen Sixpack?

Warum Bauchmuskeln trainieren?

Sie verwenden Ihre Bauchmuskeln bei fast jeder Bewegung, die Sie ausführen, und sie unterstützen Ihren Rücken. Deshalb sind das super wichtige Muskeln! Wenn deine Bauchmuskeln zu schwach sind, gleicht das vor allem die Rückenmuskulatur aus, was bedeutet, dass du ernsthafte Verletzungen riskierst. Das Training eines Sixpacks ist daher nur ein nachträglicher Einfall, denn für Ihre Gesundheit brauchen Sie starke Bauchmuskeln!

Die Bauchmuskeln bestehen aus vier Gruppen: quer verlaufende Bauchmuskeln, innere schräge Bauchmuskeln, äußere schräge Bauchmuskeln und gerade Bauchmuskeln. Wer seine Bauchmuskeln optimal trainieren will, muss all diese Gruppen angehen!

Jetzt, da Sie wissen, warum Sie Ihre Bauchmuskeln trainieren sollten und wie sie funktionieren, können Sie Ihr Bauchmuskeltraining auf die nächste Stufe heben.

Bauchmuskelübung Nr. 1: Russian Twist

Beim Russian Twist trainierst du den gesamten Oberkörper, jedoch mit Betonung auf den seitlichen Bauchmuskeln.

  1. Setzen Sie sich auf den Boden und senken Sie Ihren Oberkörper nach hinten ab. Beuge deine Knie und stelle deine Fersen auf den Boden.
  2. Halten Sie eine Kurzhantel, einen Medizinball oder eine Kettlebell vor Ihren Bauch.
  3. Heben Sie Ihre Füße vom Boden, halten Sie Ihren Rücken gerade und drehen Sie Ihren Oberkörper und Ihr Gewicht nach links und rechts.

Bauchmuskelübung Nr. 2: Side Plank Crunches

Der Side Plank Crunch ist eine gute Isolationsübung, um deine Schrägen anzusprechen.

  1. Legen Sie sich auf Ihre linke Seite und legen Sie Ihren linken Unterarm flach auf die Runde. Dein Ellbogen sollte direkt unter deiner Schulter sein und beide Beine strecken.
  2. Ihre Füße können für eine bessere Stabilität gespreizt werden. Wenn Sie sie mehr zusammenfügen, können Sie die Herausforderung nachschlagen. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Bauchmuskeln und heben Sie Ihre Hüften vom Boden ab. Kommen Sie hoch und halten Sie für 2 Zählungen.
  3. Kehre in die Ausgangsposition zurück und wiederhole die Bauchübung erneut.

Bauchmuskelübung Nr. 3: V Ups

Eine, die wirklich in die Kategorie der Bauchmuskeln für Fortgeschrittene gehört, sind die V-Ups. Mit dieser Übung trainierst du alle Muskeln in deinem Core.

  1. Legen Sie sich mit dem Rücken auf eine Matte und strecken Sie die Arme über sich aus. Halten Sie Ihre Füße zusammen.
  2. Heben Sie Ihre Beine und Ihren Oberkörper gleichzeitig vom Boden ab. Natürlich machst du das mit deinen Bauchmuskeln. Halten Sie Ihre Arme gerade, Ihren Kern angespannt und Ihre Beine leicht gebeugt. Rich mit deinen Armen bis zu deinen Zehen (du musst diese nicht unbedingt berühren).
  3. Senken Sie alles kontrolliert ab, bis Sie wieder in der Ausgangsposition sind.

Bauchmuskelübung Nr. 4: Crunch am Kabelzug

Dies ist eine gute Übung, wenn Sie sich auf die mittleren Bauchmuskeln konzentrieren möchten. Du führst den Cable Crunch an einer Fitnessstation aus.

  1. Gehen Sie auf die Knie und halten Sie das Kabel im Nacken. Stellen Sie Ihre Hüften in eine feste Position.
  2. Beuge deine Wirbelsäule leicht und ziehe deine Brust nach vorne. Halten Sie Ihre Bauchmuskeln angespannt.
  3. Bewegen Sie sich kontrolliert vorwärts und zurück. Wiederholen Sie diesen Schritt!

Bauchmuskelübung Nr. 5: Beinheben

Mit Beinheben trainierst du deine quer verlaufenden Bauchmuskeln. Sie können diese Übung auf verschiedene Arten durchführen. Wenn Sie Ihre Hände unter Ihren Po legen, schonen Sie Ihre Bauchmuskeln. Stattdessen können Sie auch Ihre Hände neben sich legen und Sie werden feststellen, dass dies viel schwieriger ist!

  1. Legen Sie sich auf den Rücken und strecken Sie die Beine gerade nach oben. Legen Sie Ihre Arme/Hände neben sich. Dies ist die Ausgangsposition.
  2. Senken Sie nun die Beine in wenigen Sekunden nach unten, bis Ihre Fersen einige Zentimeter vom Boden entfernt sind.
  3. Bewegen Sie sich kontrolliert in die Ausgangsposition zurück. Wiederholen Sie die Übung.

Bauchmuskelübung Nr. 6: Bauchmuskeln rein und raus

  1. Setzen Sie sich mit Ihrem Gesäß auf den Boden. Legen Sie Ihre Hände an Ihre Seite und beugen Sie Ihre Knie.
  2. Heben Sie Ihre Füße vom Boden und strecken Sie Ihre Beine. Lassen Sie auch Ihren Oberkörper nach hinten fallen, bis Sie fast auf dem Boden sind (aber nichts sollte den Boden berühren).
  3. Kommen Sie nun kontrolliert wieder hoch und wiederholen Sie die Bewegung!

Lesen Sie einen anderen Blog

Essen Mythos oder Wahrheit?

Weiterlesen >

Welches Essen können Sie besser für Fettabbau vermeiden?

Weiterlesen >

Dein Warenkorb ist leer.

Wunschzettel

Deine Wunschliste ist leer.