Backen Sie Brot mit Proteinen: überraschend gesunder Vergnügen

Yolanda van der Hout
3 November 2023
4 personen
60 minuten
Ontbijt

Brot, eines der weltweit beliebtesten Lebensmittel, bildet die Grundlage für unzählige Mahlzeiten. Aber was ist, wenn wir Ihnen sagen, dass das Backen Ihres eigenen Brotes nicht nur Spaß macht, sondern auch die Tür zu einer Welt voller Geschmack und Ernährung öffnet? In diesem Blog machen wir uns auf eine schmackhafte Reise und zeigen Ihnen, wie Sie Ihr eigenes proteinreiches Brot backen können, angereichert mit Proteinpulver. Und weil der Belag die wahre Magie eines Brotes offenbart, werden wir Sie mit aufregenden und mageren Belagkombinationen inspirieren. Diese sind nicht nur eine Gaumenfreude, sondern auch ideal für Sportler und alle, die nach einer gesunden, proteinreichen Mahlzeit suchen.

Also schnappen Sie sich Ihre Schürze und Ihre kulinarische Neugier, denn wir gehen gemeinsam in die Küche, um zu entdecken, wie Sie gesund Ihr selbstgebackenes Brot mit köstlich magerem Belag genießen können.

Whey-Protein: Der Held unseres selbstgebackenen Brotes 

Whey-Protein ist eines der beliebtesten Proteinpräparate für Sportler und gesundheitsbewusste Menschen. Es ist nicht nur eine großartige Quelle für hochwertige Proteine, sondern es kann Ihrem Brot auch einen zusätzlichen Geschmackskick verleihen. Hier sind einige Rezepte für Proteinbrot, um Sie auf den Weg zu bringen.

Gemüsebrot 

Probieren Sie dieses bunte, proteinreiche Gemüsebrot aus, vollgepackt mit Geschmack dank Erbsen, Paprika und Mais. Das Beste daran? Kein Ärger mit Hefe und eine wunderbar cremige Textur, dank magerem Quark und M Double You Micro Whey. Wir haben Vollkornmehl hinzugefügt für die notwendigen Ballaststoffe und eine Prise geräuchertes Paprikapulver für diesen einzigartigen Geschmack. Das ist ein echter Gewinner!

Es ist super einfach zuzubereiten, Sie müssen keinen Teig kneten, aufgehen lassen oder formen. Und das Allerwichtigste: Dieses Gemüsebrot schmeckt fantastisch zu einer Suppenschüssel oder einem frischen Salat. Aber es schmeckt genauso gut direkt aus der Hand.

Und vergessen wir nicht, wie gesund dieses proteinreiche Gemüsebrot ist! Jede Scheibe steckt voller Proteine, Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Es enthält Vollkornweizenmehl, unser reines Proteinpulver, mageren Quark, Eier, frische Eiweiße und gefrorenes Gemüse. Vielleicht denken Sie jetzt, dass dieses Brot nach einem Omelett schmeckt. Und ehrlich gesagt hat es etwas davon. Man könnte sagen, dass dieses proteinreiche Gemüsebrot eine schmackhafte Mischung aus herzhaftem Brot und einem Omelett ist. Wie auch immer Sie es beschreiben, es schmeckt einfach unglaublich gut!

Zutaten
3 Eier
3 Eiweiße
150 Gramm magerer Quark
60 Gramm Vollkornmehl
50 Gramm Micro Whey
2 Teelöffel geräuchertes Paprikapulver
1 Teelöffel Knoblauchpulver
8 Gramm Backpulver
350 Gramm Mexico Melange (aus der Tiefkühltruhe) 
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180 Grad (Umluft 165 Grad) vorheizen und eine Kasten- oder Brotform (22 cm) gut einfetten.
  2. Nehmen Sie eine große Schüssel und geben Sie die Eier, das Eiweiß und den mageren Quark hinzu. Schlagen Sie dies mit einem Mixer zu einer luftigen und schaumigen Masse auf.
  3. Sieben Sie das Mehl und das Proteinpulver über die Schüssel und fügen Sie auch die Gewürze und das Backpulver hinzu. Verwenden Sie erneut den Mixer, um alles gut zu vermengen. Heben Sie dann das gefrorene Gemüse unter den Teig und würzen Sie das Ganze mit Salz und Pfeffer.
  4. Geben Sie den Teig in die gefettete Form und stellen Sie diese in die Mitte des Ofens. Backen Sie das Gemüsebrot 45 bis 50 Minuten lang.
  5. Vergessen Sie nicht, das Brot mindestens eine Stunde in der Form abkühlen zu lassen, bevor Sie es anschneiden. Auch wichtig zu erwähnen: Dieses Brot schmeckt am besten, wenn Sie es einen Tag im Voraus zubereiten. Nach einer Nacht im Kühlschrank ist es schön fest und die Aromen sind gut in das Brot eingezogen. Aufwärmen können Sie es im Ofen, Toaster, (Grill)pfanne oder Airfryer.

Zubereitungszeit
15 Minuten Vorbereitung + 45 Minuten Backzeit

Nährwertangaben Gesamt:
1108 kcal, 80 g Kohlenhydrate (davon 16 g Zucker), 29 g Fett, 113 g Eiweiß. Pro dicke Scheibe (1/8 Stück): 138 kcal, 10 g Kohlenhydrate (davon 2 g Zucker), 4 g Fett, 14 g Eiweiß.

Proteinbrötchen

Proteinbrötchen selbst machen? Absolut! Mit nur 6 alltäglichen Zutaten können Sie mühelos die köstlichsten, gesunden Vollkornbrötchen zubereiten. Oft sind die fertigen kohlenhydratarmen und proteinreichen Brötchen aus dem Supermarkt geschmacklich eher mittelmäßig. Warum also nicht Ihre eigenen Brötchen machen und ihnen mit Proteinpulver einen zusätzlichen Schub geben?

Warum im Rezept Proteinpulver wählen? Erstens hilft es, die Makronährstoffe auszubalancieren. Normalerweise bestehen Brötchen hauptsächlich aus Kohlenhydraten. Wenn Sie unser Proteinpulver hinzufügen, machen Sie sie auch proteinreich. Ein Proteinpulverbrötchen enthält 14,4 g Kohlenhydrate und 14,6 g Eiweiß. Zum Vergleich: Ein normales braunes Brötchen enthält 26,5 g Kohlenhydrate und nur 5,5 g Eiweiß. Das ist ein erheblicher Unterschied! Zweitens sorgt es für zusätzliche Luftigkeit. Und wer möchte keine luftigen Brötchen?

Diese Brötchen sind im Handumdrehen fertig. Während Sie sich darauf vorbereiten, das Haus zu verlassen, sind die Brötchen bereits gebacken und bereit!

Aber Vorsicht, Sie werden von nun an jeden Morgen frisch gebackene Proteinpulverbrötchen aus Ihrem Ofen holen wollen!

Zutaten für 4 Brötchen
100 g Vollkornmehl oder Mehl
50 g Micro Whey
2 Teelöffel Backpulver
3 g Salz
50 g magerer Quark
2 Eiweiße
Optional Körner oder Samen nach Wahl.

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen und ein Backblech mit einem Stück Backpapier auslegen.
  2. Mehl oder Mehl, Live Puri Naturel, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben. Fügen Sie dann den mageren Quark und die Eiweiße zu den trockenen Zutaten hinzu und vermengen Sie alles gut miteinander.
  3. Teilen Sie den Teig in 4 Portionen und formen Sie Kugeln daraus. Legen Sie die Kugeln auf das Backblech, bestreuen Sie sie optional mit Körnern oder Samen und backen Sie die proteinreichen Brötchen 20 Minuten im vorgeheizten Ofen.

Zubereitungszeit
10 Minuten + 20 Minuten Backzeit

Nährwertangaben
Pro Brötchen von ca. 50 g: 123 kcal, 14,4 g Kohlenhydrate, 0,8 g Fett, 14,6 g Eiweiß.

Proteinreiche Piadina

Eine proteinreiche Piadina ist eigentlich die italienische Version einer Tortilla oder eines Wraps. Wenn Sie nach einer proteinreichen oder kohlenhydratarmen Option suchen, ist ein normales Fladenbrot nicht die ideale Wahl. Normale Tortillas oder Wraps bestehen hauptsächlich aus Mehl und enthalten daher viele Kohlenhydrate. Wenn Sie dennoch Lust auf ein Fladenbrot haben, können Sie ganz einfach selbst eine kohlenhydratarme Wrap oder Tortilla zubereiten!

Dieses Rezept für eine italienische Piadina wird mit naturbelassenem Proteinpulver zubereitet und ist überraschend einfach herzustellen. Wenn Sie Ihren herzhaften Gerichten naturbelassenes Proteinpulver ohne zusätzliche Aromen hinzufügen, können Sie schnell eine proteinreiche Mahlzeit auf den Tisch zaubern. In diesem Fall erhalten Sie eine köstliche proteinreiche Piadina! Dieses Fladenbrot können Sie als Fladenbrot, Wrap, Tortilla oder sogar als gesunde Pizzabasis verwenden.

Die Vorteile des Hinzufügens von naturbelassenem Proteinpulver zu Gerichten wie Wraps und Piadinas sind zahlreich. Fertige Wraps mit weniger Kohlenhydraten und mehr Proteinen sind oft teuer, trocken und schmecken nicht besonders gut. Wir zeigen Ihnen gerne, dass es auch anders geht!

Zutaten für 2 proteinreiche Piadinas:

50 g Weizenmehl + extra zum Bestäuben
30 g Whey Naturel
75 g Quark
1/2 EL Wasser
1/2 TL Backpulver
1 EL Italienische Kräuter

Zubereitung

  1. Geben Sie die Zutaten für die proteinreichen Piadinas in eine Schüssel und kneten Sie daraus einen Teig.
  2. Formen Sie 2 Kugeln daraus, bestäuben Sie die Arbeitsfläche und rollen Sie die Kugeln mit einem Nudelholz zu einer Art flacher runder Wrap aus.
  3. Erhitzen Sie etwas Olivenöl in einer Crêpepfanne und backen Sie die Piadinas bei schwacher Hitze fertig.
  4. Bereit zum Servieren und Belegen mit Ihren Lieblings-Toppings. Tipp: Füllen Sie die Piadinas mit Salat, Tomaten, Jackfruit oder Falafelbällchen, Olivenpaste und Tzatziki oder mit einer unserer anderen unten stehenden Ideen.

Zubereitungszeit
15 Minuten

Nährwertangaben Pro Piadina:
153 kcal, 18 Kohlenhydrate (davon 1 g Zucker), 1 g Fett, 19 g Eiweiß

Protein-Brioche

Dieses Brot ist perfekt für diejenigen, die eine weiche, luftige Textur mögen. Die Zugabe von Whey-Protein macht es proteinreich und wunderbar fluffig.

Zutaten:
300 g Mehl
100 g Whey-Proteinpulver (z. B. Protein Baking Mix oder 100% Whey mit Geschmack nach Wahl, wie z. B. HoN 100% Whey)
1 EL Zucker
10 g Salz
200 ml fettarme Milch
10 g Hefe
50 g fettarmer Joghurt
2 Eier
100 g Butter, geschmolzen

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Mehl, Whey-Proteinpulver, Zucker und Salz in einer Schüssel vermengen.
  3. Die Milch erwärmen und die Hefe darin auflösen. Ein paar Minuten stehen lassen, bis es zu schäumen beginnt.
  4. Die Hefemilch, Joghurt, Eier und geschmolzene Butter zum Mehlgemisch hinzufügen. Zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  5. Den Teig auf das Doppelte seiner Größe aufgehen lassen, normalerweise 1-2 Stunden.
  6. Den Teig zu kleinen Brötchen formen oder zu einem großen Brot formen und im Ofen backen, bis sie goldbraun sind (ungefähr 20-30 Minuten).

Magerer Belag Diese aufregenden Belagoptionen geben Ihrem Brot eine geschmackvolle Note. Ob Sie herzhaft oder süß mögen, es gibt viele Möglichkeiten, Ihr selbstgebackenes Brot mit Whey-Protein aufzupeppen. Genießen Sie diese köstlichen Kombinationen!

Mageres Hähnchenfilet mit Guacamole

Zutaten:
Mageres gegrilltes Hähnchenfilet in Scheiben geschnitten
Guacamole (selbstgemacht oder fertig gekauft)
Frische Tomatenscheiben
Blätter von Kopfsalat oder Spinat

Zubereitung:

  1. Belege dein Brot mit den mageren Scheiben gegrilltem Hähnchenfilet.
  2. Füge einen großzügigen Löffel Guacamole hinzu für Geschmack und gesunde Fette.
  3. Lege frische Tomatenscheiben und etwas Salat oder Spinat auf das Hähnchen.

Thunfischsalat

Zutaten:
Magerer Thunfisch aus der Dose, abgetropft
Magerer griechischer Joghurt Gehackter Sellerie
Gehackte Gewürzgurken
Salz und Pfeffer nach
Geschmack Blätter von Kopfsalat oder Spinat

Zubereitung:

  1. Vermische den mageren Thunfisch, griechischen Joghurt, gehackten Sellerie und Gewürzgurken in einer Schüssel.
  2. Würze mit Salz und Pfeffer.
  3. Belege dein Brot mit Blättern von Kopfsalat oder Spinat und lege den Thunfischsalat darauf.

Hähnchensalat mit Joghurtdressing

Zutaten: Gekochtes mageres Hähnchenfilet, gewürfelt Gehackte hartgekochte Eier Magerer Quark oder griechischer Joghurt Gehackte grüne Paprika Gehackte Frühlingszwiebeln Blätter von Kopfsalat oder Spinat

Dressing:
Magerer Quark oder griechischer Joghurt
Zitronensaft Dijon-Senf
Honig Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Mische das gekochte, magere Hähnchenfilet, die gehackten hartgekochten Eier, den mageren Quark oder griechischen Joghurt, die grüne Paprika und die Frühlingszwiebeln in einer Schüssel.
  2. Bereite das Dressing zu, indem du den mageren Quark oder griechischen Joghurt mit Zitronensaft, einer Prise Dijon-Senf, etwas Honig und Salz und Pfeffer nach Geschmack vermengst.
  3. Belege dein Brot mit Blättern von Kopfsalat oder Spinat und lege den Hähnchensalat darauf. Beträufle es mit dem Joghurtdressing.

Diese mageren Belagoptionen sind reich an Proteinen und enthalten wenig Fett, was sie ideal für Sportler und alle macht, die nach einer gesunden und nahrhaften Mahlzeit suchen. Experimentiere mit diesen Rezepten und passe sie nach deinen eigenen Geschmacksvorlieben an. Genieße dein selbstgemachtes Whey-Proteinbrot mit köstlichen mageren Belägen!


M Double You - Micro Whey
Micro WheyM Double You
900 gram
37,50
Performance Sports Nutrition - Protein Baking Mix
Protein Baking MixPerformance Sports Nutrition
750 gram
17,90

Lesen Sie andere Rezepte

Valentinstag! Schokoladenproteinkuchen

Weiterlesen >

Dein Warenkorb ist leer.

Wunschzettel

Deine Wunschliste ist leer.