Welches Essen können Sie besser für Fettabbau vermeiden?

Nancy Heijnis
20 Juni 2022
Lesezeit: 5 minuten

Arbeiten Sie am Abnehmen, machen eine Diät oder möchten Sie nach einer Phase der Gewichtsabnahme Ihr aktuelles Gewicht halten? Dann ist es besser, auf bestimmte Produkte oder Mahlzeiten zu verzichten. Viele Nahrungsmittel gelten als halbwegs gesund und verursachen wenig Schaden, obwohl sie voller „leerer“ Kalorien sind. Damit meinen wir, dass die Mahlzeit viele Kalorien enthält, aber nichts Gesundes für deinen Körper tut. Diese enthalten (fast) keine wertvollen Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe. Kurz gesagt, es ist besser, dieses Lebensmittel zu vermeiden, wenn Ihr Fokus auf dem Fettabbau liegt.

7 Lebensmittel, die Sie für den Fettabbau vermeiden sollten

Jeder weiß, dass einige Produkte schlecht sind, wenn Sie Fett verlieren wollen. Dass es bei einer Mayo mit Cola nicht zu Ihren Gunsten funktioniert, müssen wir Ihnen zum Beispiel nicht sagen. Doch es gibt auch viele überraschende Produkte, die Sie überraschen werden, weil sie eine negative Wirkung auf Ihren Körper haben. Dies liegt vor allem daran, dass sie irreführend als gesunde Ernährung beworben werden. Wir listen zehn häufige Fehler für Sie auf, von denen einige sehr überraschend sind!

Nr. 1 Diät-Erfrischungsgetränke

Softdrinks sind bekanntlich nicht gut, wenn man abnehmen möchte. Weniger bekannt ist, dass Diät-Limonaden auch nicht immer eine gute Idee sind. Mit Diät-Erfrischungsgetränken geben Sie Ihrem Körper die Vorstellung, dass Zucker reinkommt, während Ihr Körper nur künstliche Süßstoffe bekommt. Kurz gesagt, Sie täuschen Ihren eigenen Körper. Infolgedessen bekommt man nach dem Konsum von Diät-Erfrischungsgetränken tatsächlich mehr Heißhunger auf Zucker, was letztendlich bei vielen Menschen zu einer größeren Nahrungsaufnahme führt.

#2 Fruchtjoghurt

Joghurt mit Fruchtgeschmack. Dieser gesund aussehende Snack liefert oft eine gute Portion Zucker. So enthält beispielsweise viel Fruchtjoghurt noch mehr Zucker als die gleiche Menge Eis. Überschüssiger Zucker führt oft zu einer Gewichtszunahme, daher ist es besser, auf Fruchtjoghurt zu verzichten. Greifen Sie also zu normalem griechischem Joghurt oder geben Sie etwas Obst in den fettarmen Joghurt. Apfel, Himbeeren, Erdbeeren oder eine Banane; Fast alle Früchte passen gut zu Joghurt. Auf Fruchtjoghurts, die hauptsächlich aus Zucker bestehen und kaum Früchte enthalten, kannst du so ganz einfach verzichten.

#3 Mikrowellen-Popcorn

Popcorn kann ein ziemlich gesunder Snack sein, wenn es mit etwas Öl auf dem Herd gepoppt wird. Dieses Popcorn ist reich an Ballaststoffen und Antioxidantien. Trotzdem wird oft das einfache Mikrowellen-Popcorn gewählt. Leider hat dies, wie bei vielen einfachen Produkten und Gerichten, auch einige Nachteile. Mikrowellenpopcorn (und in vielen Fällen auch das Popcorn aus dem Kino oder Theater) enthält viele Natrium-, Fett- und Butterersatzstoffe. Außerdem sind die Mikrowellenbeutel mit Chemikalien beschichtet, die sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken können. Also nimm das nächste Mal das Popcorn!

#4 Fettfreie Dressings

Viele Lebensmittel sind als fettfrei gekennzeichnet, beispielsweise verschiedene Dressings. Diese fruchtigen Dressings sind zwar fettfrei, aber nicht zuckerfrei. Zum Beispiel wurden die Kalorien, die zuerst aus den Dressings entfernt wurden, mit Zucker ergänzt. Manchmal ist man mit den Kalorien aus den entfernten gesunden Fetten sogar noch besser dran. Außerdem neigen viele Menschen dazu, mehr Dressing zu verwenden, wenn es als fettfrei gekennzeichnet ist, seien Sie also vorsichtig damit!

#5 Weißer Reis

Auch weißer Reis fällt unter die Lebensmittel mit wenig oder keinen Ballaststoffen. Außerdem lässt weißer Reis deinen Blutzuckerspiegel schnell ansteigen, der dann wieder sinkt. Diese Spitze wird Sie hungrig machen, kurz nachdem Sie den Tisch verlassen haben. Ein guter Ersatz für weißen Reis ist Quinoa oder Vollkornreis.

#6 Smoothies

Smoothies können super gesund sein, aber sie können auch das Gegenteil bewirken. Beispielsweise enthalten viele Smoothies oft Kalorien, Kohlenhydrate und Fett. Kalorien können sich in diesen Getränken schnell summieren, also nimm Smoothies, die ein Proteinpulver oder griechischen Joghurt als Basis verwenden. Auch hier ist es am besten, seinen eigenen Smoothie zu machen, damit man die volle Kontrolle darüber hat, welche Zutaten in den Smoothie kommen und natürlich die Mengen.

#7 Fertige Salate

Sie haben keine Zeit zum Kochen, möchten aber trotzdem gesund essen gehen? Ein Salat wird in diesem Fall oft gewählt. Super einfach natürlich, aber leider enthalten diese Salate oft (zu) viele Kalorien. Das liegt an den schmackhaften Beilagen wie cremigen Dressings, Croutons und zum Beispiel Käse. Vermeiden Sie daher diese vorgefertigten Salate, wenn Ihr Fokus auf dem Fettabbau liegt, und bereiten Sie selbst einen gesunden Salat zu, gefüllt mit frischen Produkten wie Paprika, Gurken und Tomaten.

NJIE - Protein Pudding (12-pack)
Protein Pudding (12-pack)NJIE
4 smaken
 
MP3 Drinks - Burner (12-pack)
Burner (12-pack)MP3 Drinks
5 smaken
30,00

Lesen Sie einen anderen Blog

Die perfekte Umsetzung der Squat-Übung & Squat-Variationen!

Weiterlesen >

Fährt mit dem Radfahren

Weiterlesen >

Dein Warenkorb ist leer.

Wunschzettel

Deine Wunschliste ist leer.