Fahren Sie das Radfahren auf ein höheres Niveau

Nancy Heijnis
26 Juni 2023
Lesezeit: 8 minuten

Radsport ist ein kraftvoller und anspruchsvoller Ausdauersport, der sowohl körperliche Stärke als auch Ausdauer erfordert. Als Radfahrer ist es entscheidend, das Training auf ein höheres Niveau zu bringen, um Leistungssteigerungen zu erzielen und seine Grenzen zu erweitern. In unserem Blog gehen wir genauer auf wichtige Trainingsprinzipien für fortgeschrittene Radfahrer ein und teilen einige äußerst effektive Ausdauertrainings, um deine Fähigkeiten zu verbessern.

Supercharge dein Training: Essentielle Trainingsprinzipien

Periodisierung: Entdecke das Geheimnis der Periodisierung, einer fortgeschrittenen Trainingsmethode, bei der du deine Saison in verschiedene strategische Phasen aufteilst. Durch die Anwendung von Periodisierung, wie dem Aufbau einer soliden Basis, gezieltem Training bestimmter Fähigkeiten und der Optimierung deiner Wettkampfvorbereitung, kannst du dein Training genau auf die richtige Intensität und das richtige Volumen abstimmen, um zum richtigen Zeitpunkt deinen Höhepunkt zu erreichen.

Intensität und Dauer: Um dich ständig herauszufordern und verschiedene Energiequellen anzuzapfen, ist es entscheidend, die Intensität deines Trainings zu variieren. Führe hochintensive Intervalltrainings durch, um deine anaerobe Schwelle zu erhöhen, und fordere dich selbst mit längeren Ausdauertrainings bei geringer bis mittlerer Intensität heraus, um deine aerobe Kapazität zu stärken. So verbesserst du deine Gesamtleistung auf dem Fahrrad.

Das anaerobe Energiesystem: ist ein wichtiger Bestandteil des Radsports. Es handelt davon, wie dein Körper Energie ohne Sauerstoff produziert. Bei kurzen und intensiven Anstrengungen wie Sprinten und dem Besteigen steiler Hügel verwendet dein Körper schnell verfügbare Energiequellen wie ATP und Glykogen, um Energie freizusetzen. Dies hilft dir, dich schnell und kraftvoll zu bewegen, hat jedoch Einschränkungen, da auch Laktat produziert wird. Laktat kann Ermüdung verursachen und dich in Dauer und Intensität einschränken. Deshalb ist es wichtig, sowohl das aerobe (mit Sauerstoff) als auch das anaerobe System zu trainieren. Dies hilft dir, deine Gesamtleistung und Ausdauer auf dem Fahrrad zu verbessern.

Krafttraining: Gib dir einen Vorteil, indem du Krafttraining in dein Trainingsprogramm integrierst. Durch spezifische Übungen wie Kniebeugen, Ausfallschritte und Hüftabduktionstärkst du die Muskeln, die du beim Treten verwendest. Diese zusätzliche Kraft und Leistung bringen deine Fahrradleistung auf ein neues Niveau.

Die Straßen dominieren: Effektive Ausdauertrainings für fortgeschrittene Radfahrer

Epische Langstreckenfahrten: Füge regelmäßig epische Langstreckenfahrten zu deinem Trainingsprogramm hinzu. Diese längeren Fahrten, normalerweise länger als zwei Stunden, erhöhen deine Aus

dauer und gewöhnen deinen Körper an langanhaltende Anstrengungen. Erkunde verschiedene Strecken und Gelände, um deinen langen Fahrten Abwechslung zu verleihen und neuen Herausforderungen zu begegnen.

Tempofahrten: Bringe dich auf ein höheres Niveau mit Tempofahrten, bei denen du eine konstante, kraftvolle Anstrengung knapp unterhalb deiner anaeroben Schwelle leistest. Dies erhöht deine Ausdauer und macht dich vertraut mit dem Fahren bei höheren Geschwindigkeiten. Füge diesen Fahrten Intervallblöcke von 10-20 Minuten mit höherer Intensität hinzu, um deine Grenzen zu erweitern.

Bergtraining: Wenn du auf bergigen Strecken glänzen möchtest, ist spezifisches Bergtraining unerlässlich. Suche nach herausfordernden Anstiegen in deiner Umgebung und arbeite an deiner Kraft und Technik beim Klettern. Indem du Intensität und Dauer deines Bergtrainings schrittweise erhöhst, steigerst du deine Fähigkeit, bergauf zu fahren.

Sprintfahren: Obwohl Radsport hauptsächlich ein Ausdauersport ist, ist es wichtig, deine Sprintfähigkeit zu entwickeln, insbesondere wenn du an Wettkämpfen teilnimmst. Führe regelmäßig Sprinttrainings durch, bei denen du kurze, maximale Anstrengungen leistest. Dies hilft dir, explosive Kraft aufzubauen und deine Sprinttechnik zu verbessern, was bei entscheidenden Momenten im Rennen von unschätzbarem Wert ist.

Bringe dich auf das nächste Level: Nützliche Nahrungsergänzungsmittel für fortgeschrittene Radfahrer

Um dein Training und deine Leistung optimal zu unterstützen, kannst du von der Verwendung spezifischer Nahrungsergänzungsmittel profitieren, die in der Radsportwelt beliebt sind. Hier sind einige häufig verwendete Ergänzungsmittel, die dein Training auf ein höheres Niveau heben können:

Whey-/Casein-Proteine: Proteine sind essenziell für die Erholung und den Muskelaufbau. Wähle hochwertiges Proteinpulver wie Molkenprotein oder Caseinprotein, um die Muskelregeneration nach intensiven Trainingseinheiten zu fördern. Es ist besonders vorteilhaft, Protein direkt nach deinen Trainingseinheiten zu konsumieren oder als Ergänzung zu Mahlzeiten mit geringerem Proteingehalt.

BCAA’s (verzweigtkettige Aminosäuren): BCAA’s bestehen aus drei essentiellen Aminosäuren - Leucin, Isoleucin und Valin - und können dazu beitragen, die Muskelregeneration zu fördern und den Muskelabbau zu verringern. Während langer Ausfahrten reduzieren BCAA’s Muskelermüdung und verbessern die Ausdauer. Nimm BCAA’s vor und während langer Fahrten ein, um optimal davon zu profitieren.

Beta-Alanin: Beta-Alanin ist eine Aminosäure, die die Produktion von Carnosin in den Muskeln erhöht. Carnosin hilft, Milchsäure zu puffern und damit Ermüdung während intensiver Belastungen zu verlangsamen. Es ist vorteilhaft für Radsportler, die Intensität und Dauer ihres Trainings erhöhen möchten, insbesondere bei Intervalltrainings und Wettkämpfen.

Maximiere deine Glykogenspeicher

Kohlenhydrat-Loading, auch als Kohlenhydratspeicherung bekannt, ist eine Strategie, die Radfahrer und andere Ausdauersportler manchmal anwenden, um die Glykogenspeicher in den Muskeln vor einer langen Belastung, wie einem Langstreckenrennen oder einem intensiven Training, zu maximieren. Das Ziel ist es, die Verfügbarkeit von Treibstoff zu erhöhen und die Leistung zu verbessern. Hier sind die grundlegenden Schritte für das Kohlenhydrat-Loading:

1. Reduziere die Trainingsbelastung: Beginne einige Tage vor dem Rennen oder dem intensiven Training mit der Reduzierung der Trainingsbelastung. Dies hilft deinem Körper, sich zu erholen und Energie in den Muskeln zu speichern.

2. Erhöhe deine Kohlenhydrataufnahme: Steigere allmählich deine Kohlenhydrataufnahme und konzentriere dich auf komplexe Kohlenhydrate wie Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Gemüse und Obst. Dies hilft, die Glykogenspeicher in deinen Muskeln zu erhöhen. Wir haben auch Nahrungsergänzungsmittel, die du dafür verwenden kannst, wie z.B. Cream of Rice von Applied Nutrition oder Carbosnacks von Nutrend (die du auch während eines Rennens oder Trainings verwenden kannst).

3. Meide fettreiche und ballaststoffreiche Lebensmittel: Begrenze den Verzehr von fettreichen Lebensmitteln und Lebensmitteln, die reich an Ballaststoffen sind, da sie die Verdauung verlangsamen und ein Gefühl der Sättigung verursachen können. Dies kann es schwieriger machen, ausreichend Kohlenhydrate aufzunehmen.

4. Erhöhe die Mahlzeitenhäufigkeit und -größe: Teile deine Mahlzeiten über den Tag verteilt in kleinere, häufigere Mahlzeiten auf, um die Kohlenhydrataufnahme zu erhöhen. Stelle sicher, dass jede Mahlzeit und jeder Snack Kohlenhydrate enthält.

5. Fokus auf kohlenhydratreiche Lebensmittel: Wähle Lebensmittel wie Pasta, Reis, Kartoffeln, Quinoa, Haferflocken, Brot und fettarme Milchprodukte. Diese Lebensmittel liefern eine gute Menge an Kohlenhydraten und helfen beim Aufbau von Glykogen.

6. Hydration: Stelle sicher, dass du ausreichend hydriert bleibst, indem du regelmäßig Wasser trinkst. Ausreichende Hydration unterstützt die Speicherung von Glykogen in den Muskeln. In diesem Fall wähle den Carb-Charger von MP3 Drinks.

Es ist wichtig zu beachten, dass Kohlenhydrat-Loading nicht für alle Sportler notwendig oder geeignet ist. Es hängt von der Dauer und Intensität der Anstrengung sowie individuellen Bedürfnissen ab. Es wird empfohlen, diese Strategie während des Trainings auszuprobieren, um zu sehen, wie dein Körper darauf reagiert, bevor du sie bei wichtigen Wettkämpfen oder intensiven Trainingseinheiten anwendest. Konsultiere bei Bedarf einen Sportnährungsberater oder Diätassistenten für individuelle Ratschläge.

Bitte beachte, dass Nahrungsergänzungsmittel dein Training und deine Erholung unterstützen können, aber niemals eine ausgewogene Ernährung ersetzen sollten. Es ist immer am besten, deine Nährstoffbedürfnisse in erster Linie aus vollwertigen Lebensmitteln zu decken. Konsultiere einen Sporternährungsexperten oder medizinischen Fachmann, bevor du Nahrungsergänzungsmittel verwendest, um sicherzustellen, dass sie für deine spezifischen Bedürfnisse und Ziele geeignet sind.

Denke daran, dass Konsistenz im Training, ausreichend Ruhe und Erholung sowie eine ausgewogene Ernährung der Schlüssel zum Erfolg im Radsport sind. Indem du diese Prinzipien annimmst und dein Training auf ein höheres Niveau bringst, kannst du dich immer wieder herausfordern und deine Leistung verbessern. Genieße den Prozess und erreiche neue Höhen in dieser aufregenden Welt fortgeschrittener Radfahrer.

MP3-Getränke - Carb-Charger (12-pack)
Carb-Charger (12-pack)MP3-Getränke
3 smaken
19,90 17,90
Performance Sports Nutrition - Pure Whey
Pure WheyPerformance Sports Nutrition
7 smaken
29,40

Lesen Sie einen anderen Blog

Unterschied zwischen Fatblockern und Fettburnern

Weiterlesen >

Wie bekommt man muskulöse Beine und Gesäß?

Weiterlesen >

Dein Warenkorb ist leer.

Wunschzettel

Deine Wunschliste ist leer.