Was ist die Mahlzeit vorbereitet?

Nancy Heijnis
23 Mai 2022
Lesezeit: 10 minuten

Man hört es oft vorbeikommen, Meal Prepping. Es ist besonders beliebt in der Sportwelt. Dies wird für viele ein vertrautes Konzept sein. Noch nicht für dich? Dann erklären wir Ihnen das gerne. Meal Prep kann das Leben viel einfacher machen!

Beginnen wir am Anfang. Denn was genau ist Meal Prep? Beim Meal Prep geht es darum, Mahlzeiten für einen oder mehrere Tage im Voraus zuzubereiten. Das kann ein gesundes Abendessen sein, ein leckeres Mittagessen oder vielleicht sogar ein nahrhaftes Frühstück wie Overnight Oats. Mit Meal Prepping können Sie einen Tag fanatisch in der Küche verbringen und sofort alle Mahlzeiten für die ganze Woche zubereiten. Oder Sie lassen es etwas ruhiger angehen und bereiten einen Teil einer Mahlzeit zu, beispielsweise eine leckere Nudelsoße. Schließlich können Sie das Meal Prepping ganz nach Ihren Wünschen angehen.

Die Vorteile von Meal Prep

Wenn Sie uns fragen, bietet Meal Prepping nur Vorteile. Haben Sie noch nicht damit begonnen, Ihre Mahlzeiten im Voraus zuzubereiten? Dann lesen Sie weiter, um mehr über die Vorteile von Meal Prep zu erfahren, vor allem aber über unsere praktischen Tipps!

#1. Sie sparen Zeit

Der größte Vorteil von Meal Prep ist die Zeitersparnis. Arbeit, Sport, Hobbys, lustige Ausflüge und andere Verpflichtungen: Eine Woche ist oft so voll. Einkaufen und Kochen passen an vielen Tagen nicht gut in den Zeitplan. Meal Prep beugt diesem Problem vor. So können Sie nach einem anstrengenden Tag schnell und einfach eine gesunde Mahlzeit genießen. Sie müssen sich nicht mehr zwischen Sport oder der Zubereitung einer gesunden Mahlzeit entscheiden, sondern können beides tun!

In diesem Fall sollten Sie sich natürlich ein- bis zweimal pro Woche mehr Zeit nehmen, um die Mahlzeiten zuzubereiten. Aber vertrauen Sie uns, sobald dies in Ihrem System ist, werden Sie für den Rest der Woche immens davon profitieren!

#2. Sie ernähren sich gesünder

Meal Prep macht es auch einfacher, sich gesund zu ernähren. Weil gesunde Mahlzeiten im Kühl- oder Gefrierschrank auf Sie warten, ist die Versuchung geringer, in letzter Minute etwas Einfaches zu wählen, wie z. B. schnell eine Pizza im Ofen oder eine ungesunde Mahlzeit zu bestellen. Darüber hinaus können Sie nicht länger die Ausrede verwenden, dass Ihnen eine Zutat fehlt, die Sie daran hindert, diese eine gesunde Mahlzeit zuzubereiten. Alles steht für Sie bereit und Sie müssen sich nur noch aufwärmen. Meal Prepping ist auch für Diät-Besucher das ideale Tool gegen leckere Versuchungen!

#3. Sie sparen Geld

Neben Zeit sparen Sie auch bares Geld. Wie wir bereits gesagt haben, ist die Versuchung, Essen zu bestellen, geringer. Dadurch können Sie viel Geld sparen. Darüber hinaus bereiten viele Menschen mit Meal Prep eine Mahlzeit für mehrere Personen zu und teilen sie dann für mehrere Tage in Behälter auf, die in den Gefrierschrank gestellt werden können. So können Sie alles in größeren Mengen kaufen und ganz einfach ein paar Euro pro Woche sparen!

#4. Mach es so, wie du es willst

Meal Prep kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Sie können Ihr Mittag- oder Abendessen nur für die nächsten zwei Tage zubereiten, aber Sie können auch jeden Sonntag alle Mahlzeiten für die kommende Woche zubereiten. Sie können auch einen Teil der Mahlzeit zubereiten. Bereiten Sie zum Beispiel nur die Soße vor und kochen oder backen Sie das Gemüse, die Nudeln oder den Reis am Tag selbst. Kurzum: Meal Prepping kann ganz nach Ihren Wünschen erfolgen. Das wird am Anfang wahrscheinlich etwas gewöhnungsbedürftig sein, aber du wirst dich hier zurechtfinden!

Unsere Tipps zum Meal Prep

Wenn Sie gerade erst mit der Zubereitung von Mahlzeiten beginnen, helfen wir Ihnen gerne auf Ihrem Weg! Deshalb unsere wichtigsten Tipps zum Meal Prep auf einen Blick:

#1 Verwenden Sie Aufkleber

Wenn Sie sich fanatisch an Meal Prepping wagen, kommen Sie (höchstwahrscheinlich) automatisch zur nächsten Frage: Woran erkennen Sie, dass eine Mahlzeit in diesem übervollen Gefrierschrank liegt und welche Mahlzeiten überhaupt noch im Gefrierschrank sind? Eine in einem Behälter eingefrorene Mahlzeit ist etwas weniger leicht zu erkennen. Unser Tipp? Verwenden Sie Aufkleber, Haftnotizen oder andere Arten von Etiketten. Hier geben Sie das Einfrierdatum und den Namen des Gerichts oder der Zutat ein. So bekommen Sie nie etwas Falsches und wissen immer, wie lange das Gericht schon im Gefrierschrank war.

#2 Nicht zu lange außerhalb des Kühlschranks

Lassen Sie die gerade zubereiteten Speisen nicht zu lange aus dem Kühlschrank. Um das Risiko von Bakterien zu minimieren, ist eine gute Faustregel maximal zwei Stunden außerhalb des Kühlschranks. Ist Ihr Essen in diesem Moment noch zu warm, um es in den Kühlschrank zu stellen? Dann können Sie den Abkühlungsprozess beschleunigen, indem Sie den Behälter in kaltes Wasser stellen.

#3 Benutze den Gefrierschrank

Dauert es länger als zwei Tage, um die Mahlzeit zu sich zu nehmen? Dann bewahren Sie Ihr Meal Prep am besten im Gefrierschrank auf. So bleibt das Essen länger gut und schmackhaft! Nehmen Sie die Lebensmittel dann am Vorabend aus dem Gefrierschrank und stellen Sie sie in den Kühlschrank. Auf diese Weise wird es wieder aufgetaut, wenn Sie es erhitzen möchten. Haben Sie vergessen, das Essen aus dem Gefrierschrank zu nehmen? Dann können Sie natürlich auch die Auftaufunktion der Mikrowelle nutzen. Erhitzen Sie die Mahlzeit dann gut in einer Pfanne oder der Mikrowelle und genießen Sie schnell und einfach eine gesunde Mahlzeit. Guten Appetit!

Lesen Sie einen anderen Blog

Die perfekte Umsetzung der Squat-Übung & Squat-Variationen!

Weiterlesen >

Fährt mit dem Radfahren

Weiterlesen >

Dein Warenkorb ist leer.

Wunschzettel

Deine Wunschliste ist leer.